AGB für die Nutzung

Allgemein.
Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in Gesamtheit mit "Impressum", "NOTRUF & Nutzungsbedingungen", "Erklärung zum Datenschutz", "Widerrufsbelehrung", "Haftungsausschluss" und "Tarife" Bestandteile des Vertrages zwischen HMITCom GbR nasch-tele.com - ferner als nasch-tele.com bezeichnet und Kunde und bilden die Grundlage und Rahmenbedingungen für die Nutzung und gesamten Geschäftsverkehr von nasch-tele.com der HMITCom GbR.

Achtung!
Mit Registrierung bestätigt der Kunde u.a., dass er die genannten Teile des Vertrages durch gelesen und für seine Unterlagen ausgedruckt hat.

Alle genannten Bedingungen und Erklärungen gelten mit ihrer Annahme durch die Zustimmung mittels Aktivieren des Kontrollkästchens beim Satz - "Я прочёл Условия/AGB и согласен с ними" - zu Deutsch: "Ja, ich habe die Bedingungen/AGB gelesen und bin damit einverstanden." - bei der Registrierung als vom Kunden akzeptiert und damit verbindlich.

Die Interessenten haben die Möglichkeit die sämtlichen genannten Bedingungen und Erklärungen vor dem Vertragsschluss durch Registrierung und Bezahlung, einzusehen und auszudrucken d.h. in Schriftform zu hinterlegen. Desweiteren werden die AGB dem Kunden vor bzw. unmittelbar nach dem Vertragsschluss per email zugestellt. Eine anderweitige Zustellung findet auf Grund des Geschäftskonzepts nicht statt.

Dienstleistungbeschreibung und Abgrenzung (Was diese Dienstleistung ist und was sie nicht ist).
nasch-tele.com bietet den Kunden günstige Verbindungen zu Telefonnummern in der ganzen Welt als ergänzende Dienstleistung zu bestehenden Kommunikationsmöglichkeiten des Kunden. Die Leistungen von nasch-tele.com ersetzen nicht die bestehende Anschlüsse des Kunden.

Hinweis!
Besonders wird darauf hingewiesen, dass Dienstleistungen von nasch-tele.com KEINE NOTRUF-Funktionalität bieten und sind somit nicht geeignet Notrufe abzusetzen!

NOTRUF. Die Angaben zum Fehlen (z.Z.) der Notruffunktionalität sind Bestandteil der vorliegenden AGB und in "NOTRUF & Nutzungsbedingungen" erfasst. Weitere Informationen dazu sind dem Teil "NOTRUF & Nutzungsbedingungen" zu entnehmen.

Vertragschluss.
Der Vertragschluss kommt zwischen nasch-tele.com gem. Impressum und ausschliesslich Verbraucher i.S.d. § 13 BGB die mindestens 18 Jahre alt sind, zu stande. Die Unternehmer i.S.d. §14 BGB wenden sich bitte vor dem Vertragschluss an uns
per email an " g - k u n d e n @ n a s c h - t e l e . c o m " (Bitte Leerzeichen und Anführungszeichen entfernen!).

Mit der Registrierung UND Überweisung des Guthabens gilt der Vertrag als formlos abgeschlossen. Für den Vertrag gelten ausschliesslich die in den oben genannten Dokumenten aufgefürten Vereinbarungen - d.h. u.a. keine abweichende AGB des Kunden. nasch-tele.com behält sich das Recht vor die Registrierung ohne Angabe von Gründen zu verweigern bzw. zu stornieren. Der Interessent hat die Möglichkeit seine Registrierung nicht zum Abschluss durch die Einzahlung des Guthabens zu bringen. Die nicht zum Abschluss gebrachten Registrierungen werden gem. Datenschutzbestimmungen gelöscht.

Wiederrufsrecht.
Widerrufsbelehrung ist Bestandteil der vorliegenden AGB und in "Widerrufsbelehrung" erfasst.

Achtung!
Mit Registrierung bestägt der Kunde u.a., dass er den Text der Widerrufsbelehrung durch gelesen und für seine Unterlagen ausgedruckt hat.

Hinweis!
Unter regulären Umständen ist es einfacher für den Kunden das Guthaben einfach aufzubrauchen und anschliessend die Nutzung zu beenden. Darauf wird hiermit ausdrücklich hingewiesen.

Ausserordentliche Kündigung.
Bei Verletzung der vorliegenden AGB oder Nutzungsbedingungen, insbesondere Falschangaben bei Registrierung, missbräuchlichen Nutzungsversuch oder versuchter Schädigung gegen nasch-tele.com oder Dritten gegenüber behalten wir uns das Recht der ausserordentlichen Kündigung, u.U. auch mit sofortigen Wirkung vor. Weitere rechtliche Schritte gegen Betrüger bzw. Angreifer sind hiermit ebenfalls ausdrücklich vorbehalten.

Pflichten des Kunden.
Der Kunde soll alle notwendigen Vorkehrungen treffen damit sein Zugang zu Diensten von nasch-tele.com nicht von Dritten genutzt oder missbraucht werden kann. Besonders ist der Schutz der Zugangsdaten zum persönlichen Account einzuhalten.

Bei der Anmeldung hat der Kunde zuverlässige, langfristige, eigene email-Adresse anzugeben, die der Kunde tatsächlich immer nutzt - so wird sicher gestellt, dass alle Nachrichten von nasch-tele.com den Kunden rechtzeitig und persönlich erreichen. Änderungen der email sind an nasch-tele.com mitzuteilen.

Hinweis!
Wiederholte Registrierungen mit einer und derselben email-Adresse sind hiermit ausdrücklich untersagt!

Die Nutzung der Leistungen von nasch-tele.com durch den Kunden unterliegt den Bestimmungen der Telekommunikationsgesetze und Verordnungen. Missbräuchliche Nutzung bzw. Versuch zieht nicht nur ausserordentliche Kündigung nach sich, sondern u. U. auch weitreichende rechtliche Konsequenzen.

Der Kunde erkennt die Pflicht an - die angebotenen Dienste und technische Möglichkeiten ausschliesslich wie angeboten zu nutzen und keine Handlungen bzw. technische Maßnahmen vorzunehmen um Vereinbartes umzugehen bzw. dies zu versuchen. Verletzung dieser Vereinbarung durch bestimmte Handlungsmuster kann als Einbruch- oder Schädigungs-Versuch gedeutet werden und zieht u.U. rechtliche Konsequenzen nach sich.

Partnerprogramme.
Die publizierten Partnerprogramme sind auf unbestimmte Zeit angelegt, wenn nicht abweichend auf andere Bedingungen hingewiesen wird. Durch diese AGB behalten wir uns das Recht vor die Bedingungen der Partnerprogramme mit angemeßener Ankündigungszeit anzupassen, zu verändern bzw. entsprechendes Partnernerprogramm zu beenden. Alle Partnerprogramme sind für privat ausgelegt, wenn nichts anderes explizit vertraglich vereinbart bzw. definiert. Es werden keine Rechnungen ausgestellt.

Vorgemerkte Provision, Freigabe, Vergütung, Rückabwicklung bei Storno durch Kunden.
Die fällige Provision auf Guthaben des Nutzers wird für den Partner vorerst vorgemerkt und ausgewiesen. Sobald der Nutzer das entsprechende Guthaben verbraucht hat - wird die vorgemerkte Provision freigegeben. Ab diesem Zeitpunkt kann die Vergütung des Partners stattfinden. Die Vergütung kann auf Nutzer-Account des Partners oder auf sein Bankkonto erfolgen. Die Rückabwicklungen werden mittels Vormerkung und Freigabe der Provision vermieden.

Hinweis!
Hiermit wird darauf ausdrücklich hingewiesen. Mit der Annahme der vorliegenden AGB erkennt die annehmende Partei (Partner) die vorstehenden Bedingungen gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.

Verbindungsentgelte, Guthaben, Abrechnung, Rechnung.
Die Verbindungsentgelte werden nach den jeweiligen Minutenpreisen der zum Zeitpunkt verfügbaren/geschalteten Verbindungskanälen im System und dem gewählten Tarif des Kunden abgerechnet.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit jeweilige Preise für seine Ziele unter dem Menupunkt "Tarife" einzusehen. Ausserdem setzt das Sprachmenü des Systems den Nutzer unmittelbar VOR der Verbindung über den Preis der gewählten Verbindung in Kenntnis.

Je nach Verkehrssituation können die Minutenpreise selbst im Laufe des Tages variieren - Die Verbindungskanäle werden laufend umgeschaltet.

Unabhängig von disen Schaltungen bleibt der Grundsatz eingehalten - VOR der Verbindung wird der Nutzer ausdrücklich per Preisansage über den Minutenpreis informiert.

Die Enscheidung den genannten Preis zu akzeptieren oder die Verbindung abzubrechen obliegt dem Nutzer.

Die Nutzungsentgelte werden mit dem Guthaben des Kunden sofort bei der Nutzung verrechnet, auch für die Nutzung durch unbefugte Dritte. (Siehe dazu die Hinweise zum Schutz der Zugangsdaten). Allein der zur Geltung zugelassener Nachweis, dass der Kunde die unbefugte Nutzung nicht zu verteten hat kann die Deckungsverpflichtung aussetzen.

Die Leistungen von nasch-tele.com werden auf Prepay-Basis abgewickelt. Nach der Registrierung und noch vor der Aktivierung des Accounts überweist der Kunde sein durch fünf teilbares Wunschguthaben auf das angegebene Geschäftskonto von nasch-tele.com . Von diesem Guthaben werden die fälligen Entgelte abgezogen.

Achtung!
Das Restguthaben verfällt, wenn der Kunde seit 8 (acht) Monaten keine Anrufe mehr tätigt.

Es werden keine laufende Entgelte vereinbart und abgerechnet. Allein die Entgelte für die getätigten Anrufe bilden die Grundlage für die Abrechnung.Das Restguthaben verfällt nicht. Es werden keine laufende Entgelte vereinbart und abgerechnet. Allein die Entgelte für die getätigten Anrufe bilden die Grundlage für die Abrechnung.

Hinweis!
Beim regelmäßigen Verbrauch steht dem Kunden frei einen entsprechenden Dauerauftrag für angemessene wiederkehrende Überweisung einzurichten.

Die Abrechnung erfolgt stets im Minuten-Takt (60/60). Die Abrechnung der Anrufe wird erfasst in einem Abrechnungssystem. Der Kunde hat die Möglichkeit die Abrechnung umgehend zu kontrollieren - einerseits im persönlichen Account im Webauftritt von nasch-tele.com, andererseits per Abfrage im Voice-Menu direkt am Telefon. So kann der Kunde stets sicher sein, dass sein Vebrauch korrekt abgerechnet wird und gleichzeitig Auskunft über die Höhe des verbleibendes Guthabens erhalten.

Die Übersicht kann vom Kunden jederzeit aus seinem persönlichen Account ausgedruckt werden. Dabei ist der zutreffende Zeitraum vom Kunden selbst fest zu legen. Entsprechende Filter-Möglichkeiten stehen in seinem persönlichen online-Kabinett zur Verfügung.

Hinweis!
Auf Grund des Geschäftskonzepts von nasch-tele.com - erfolgt keine gesonderte Rechnungs -Stellung, -Legung oder -Versand an den Kunden. Diese Bedingung bzw. Erklärung gilt mit der Akzeptanz der vorliegenden AGB als vereinbart und akzeptiert durch den Kunden. Einwände bezüglich Abrechnung können vom Kunden innerhalb des jeweils darauf folgenden Monats geltend gemacht werden. Nach zwei Monaten ist nasch-tele.com berechtigt die Abrechnungsdaten zu löschen bzw. zu anonymisieren. Weitere Klärung der Abrechnungsdetails ist nach diesem Zeitpunkt nicht möglich. Hiermit wird darauf ausdrücklich hingewiesen.

Hinweis!
Für Zugang zu den Leistungen via Zugangsnummer werden von nasch-tele.com keine extra Entgelte berechnet - es kann aber nicht verhindern werden, dass andere Anbieter die Zugangsnummern mit Entgelten belegen. Hiermit wird darauf ausdrücklich hingewiesen.

Datenschutz.
Für die Erbringung und Abwicklung der angebotenen Leistungen durch nasch-tele.com ist es unerläslich notwendig personenbezogene Daten der Kunden zu behandeln.

Die Behandlung Ihrer personenbezogenen Daten findet auf Grundlage des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telekommunikationsgesetzes (TKG). Die Erhebung, Speicherung und Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur mit Einwilligung des Betroffenen oder auf Grund zwingender Rechtsvorschriften (BSDG, TKG).

Die gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz des Fernmeldegeheimnissen finden bei nasch-tele.com ebenso die vorgeschriebene Anwendung.

Ausführliche Angaben zur Behandlung personenbezogenen Daten bei nasch-tele.com stehen Ihnen in der "Erklärung zum Datenschutz" zur Verfügung. "Erklärung zum Datenschutz" ist Bestandteil der AGB von nasch-tele.com. Bitte lesen Sie diese aufmerksam durch - vor dem Vertragsschluss!

Hinweis!
Mit Annahme unserer AGB einschließlich "Erklärung zum Datenschutz" erteilen Sie nasch-tele.com Ihre Einwilligung zur Erhebung, Speicherung und Nutzung personenbezogenen Daten im von nasch-tele.com erklärten, gesetzeskonformen Umfang und Weise. Hiermit wird darauf ausdrücklich hingewiesen.

Haftung.
Die Haftung von nasch-tele.com wird in "Haftungsausschluss" als Bestandteil der vorliegenden AGB geregelt und erfasst. Bitte lesen Sie sich "Haftungsausschluss" vor dem Vertragschluss afmerksam durch!

Hinweis!
Mit der Registrierung und Annahme der vorliegenden AGB und "Haftungsausschlusses" stimmt der Kunde dem "Haftungsausschluss" verbindlich zu. Hiermit wird darauf ausdrücklich hingewiesen!

Diensterbringung. Qualität. Verfügbarkeit.
nasch-tele.com unternimmt alle in seinem Verantwortungsbereich mögliche Anstrengungen um seinen Kunden qualitativ gute und hoch verfügbare Dienstleistungen zu gewähren. Jedoch sind die Qualitätsschwankungen und Verfügbarkeitsminderung nicht gänzlich zu vermeiden, insbesondere wenn diese ihren Ursprung nicht im Einflußbereich von nasch-tele.com haben. Somit behält sich nasch-tele.com angemessene dem Kunden zumutbare Nichtverfügbarkeit im Laufenden Betrieb. Bei vorliegenden Nichtverfügbarkeit der konkreten Verbindung (bestimmte Vor-, Landes-, bzw.Netz-Wahl) wird unmittelbar nach dem fehlgeschlagenen Verbindungsversuch darüber informiert. In so einem Fall bleibt das Anwählen einer anderen Verbindung dem Kunden vorbehalten. Bitte versuchen Sie Ihren Gesprächspartner unter einer anderen Nummer und eventuell in einem andern Netz zu erreichen.

Bei Verbindungen mit "Standart"-Qualität wird der Kunde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Qualitätsstufe nidrieger ist und gelegentliche Qualitätsminderungen zulässt. In "Haftungsausschluss" finden Sie weitere Hinweise zur Haftungsausschluss bezüglich Verfügbarkeit.

Dienstunterbrechungen. Wartung. Störfälle.
nasch-tele.com behält sich vor den Betrieb nach Wartungsplan und in Fällen der Störungen zu unterbrechen.
Planmäßige Wartungsarbeiten, Umbaumaßnahmen u.ä. werden mit äusserster Rücksicht auf die Belange der Kunden in Zeiten mit niedrigstem Verbindungsafkommen ausgeführt. Längere planmäßige Unterbrechungen werden unter nasch-tele.com oder per email angekündigt.

Trotz höchster Sorgfalt bei der Planung und technischer Maßnahmen zur Gewährleistung des unterbrechungsfreien Betriebes behalten wir uns vor auch ausserplanmäßige Unterbrechungen des Dienstes, besonders im fremdferschuldeten Störfall, aber auch bei einer anderweitigen Notwendigkeit jederzeit ohne Ankündigung zu schlaten, ohne damit Haftungsfall auszulösen. Diesbezüglich bitten wir um Verständnis. Mehr dazu lesen Sie bitte im "Haftungsausschluss".

Den Kunden ist die Möglichkeit vorbehalten die Störungen im Kundenbereich der Seite nasch-tele.com oder unter
s u p p o r t @ n a s c h - t e l e . c o m (Leerzeichen entfernen!) zu melden. Zu Betriebszeiten werden diese Meldungen sofort oder zeitnah bearbeitet.

Änderungen von AGB, Preisen, Leistungen.
nasch-tele.com behält sich das Recht vor die Leistungsinhalte, Preise (major changes) und Geschäfts- und Nutzungsbedingungen beim Vorliegen der wichtigen Gründe mit einer angemessenen Ankündigungsfrist und unter Beachtung der gesetzlich geregelter Zumutbarkeit für den Kunden zu ändern. Das kann auf Grund Preissteigerungen bei Vorleister, Gesetzes- bzw. Vorschriftenänderungen, sowie internen Gründen notwendig oder unvermeindbar werden.

Die nicht gerinfügigen Änderungen von Preisen (major changes), sowie AGB und Leistungen werden dem Kunden per email mitgeteilt. Dem Kunden steht nach Bekanntgabe der neuen Preise oder Bedingungen das Recht zur ausserordentlichen Kündigung zur Verfügung. Beim Ausüben der ausserordentlichen Kündigung gelten die gleichen Bedingungen, wie im Kapitel Widerruf beschrieben.

Hinweis!
Macht der Kunde von seinem Recht für aussenordentliche Kündigung kein Gebrauch - so gelten die neuen Preise bzw. Bedingungen als vom Kunden angenommen und akzeptiert. Es erfolgt kein gesondertes Versenden dieser Belehrung. Darauf wird hiermit ausdrücklich hingewiesen!

Für gewerbliche Kunden ist nasch-tele.com berechtigt, nach Recht und Billigkeit, die Preise jederzeit mit der Wirkung für die Zukunft zu ändern, insbesondere wenn die Einkaufspreise von nasch-tele.com sich ändern.

Die zukünftigen Änderungen der Steuersätze und die einhergehende Anpassung der Entgelte berechtigen die Kunden nicht zur ausserordentlichen Kündigung.

Schlussbestimmungen.
nasch-tele.com behält sich das Recht vor die Bedingungen und Erklärungen periodisch anzupassen. Derartige Anpassungen sind angemessen im voraus zu veröffentlichen.

Die Mitarbeiter von nasch-tele.com sind nicht berechtigt Vereinbarungen mit den Kunden zu treffen, die von vorliegenden AGB einschliesslich aller Bestandteile abweichen bzw. diesen widersprechen. Solche Vereinbarungen sind ohne schriftliche Zustimmung bzw. schriftliche Erfassung in den vorliegenden AGB durch Betreiber von nasch-tele.com nicht wirksam.

Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht, selbst, wenn nasch-tele.com solchen nicht ausdrücklich widerspricht. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland sowiet keine vorrangige Rechtsnorm zutrifft. Der Gerichtsstand für gewerbliche Kunden ist Osnabrück. Die Übertragung der vertraglichen Rechte und Pflichte auf Dritte ist nur mit vorherigen Zustimmung durch nasch-tele.com möglich.

Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt an Stelle der unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, die die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnises vereinbart hätten, wenn ihnen die Unwirksamkeit der Bestimmung bekannt wäre. Gleiches gilt für den Fall der Unvollständigkeit der Bestimmungen entsprechend.

Letzte Aktualisierung 18.01.2017, nasch-tele.com